HEFETEIG REZEPT | Einfaches Grundrezept für guten Hefeteig

Ausführliches Hefeteig-Rezept

Diese kleine Website stellt Ihnen ein essentielles und einfaches Hefeteig Grundrezept zur Verfügung. Mit diesem Rezept gelingt Hefeteig kinderleicht. Einfach die Zutaten besorgen, unsere Tipps beachten und Schritt für Schritt nach Anleitung das Hefeteig-Rezept nachbacken

Hefeteig bildet für viele weitere Kuchen die Grundlage und gehört in jedes Rezepte Portfolio. Zum Beispiel wird leckerer Obstkuchen auf Hefeteig Basis gebacken. Am besten Sie drucken sich unser Hefeteig Rezept aus und legen es sich gut in Ihrer Backküche weg - Sie werden das Hefeteig Rezept mit Sicherheit immer wieder verwenden. 

Hefeteig nach Rezept backen

Tipps für das Hefeteig-Rezept und die Zubereitung von Hefeteig-Kuchen:

  1. Verwenden Sie ausschließlich beste Zutaten. Achten Sie auf frische Zutaten.
  2. Wie beim Apfelkuchen Rezept kommt ein klassischer Hefeteig zum Einsatz. 
  3. Wenn Sie den Hefeteig-Boden lieber etwas knuspriger und weniger krumig haben möchten, sollten Sie die Zutaten vom Hefeteig-Rezept etwas verringern.
  4. Wenn Sie fruchtige Kuchen auf Basis vom Hefeteig Rezept backen möchten, dann sollten Sie den Boden vor dem Einlegen der Früchte mit Semmelbröseln bestreuen.
  5. Zusätzlich können Sie den Kuchenboden auch mit etwas Vanillecreme bestreichen.
  6. Seien Sie kreativ beim Finish. Den Kuchen auf Hefeteig-Rezept-Basis können Sie abschließend nach Belieben mit Puderzucker, Baiser Rezept, Mandelblättchen oder Kokosflocken bestreuen. So macht Ihr Kuchen einfach mehr her!

Weitere Tipps: So gelingt der Hefeteig richtig

  • Verwenden Sie ausschließlich frische Hefe. Frische Hefe hat eine seidig zart schimmernde Oberfläche und einen säuerlichen Geruch. Die Oberfläche von Bruchstellen beim Abbröckeln einzelner Hefeklümpchen ist glatt, so dass Sie hier eine gute Orientierung bei der Einschätzung der Frische haben.
  • Kaufen Sie für den privaten Bedarf Hefe in kleinen gepressten Würfeln (ca. 40 g).
  • Frische Hefe lässt sich bis zu drei Monate durch Einfrieren in der Gefriertruhe frisch halten.
  • Hefe ist eine sehr lebendige Zutat, denn Sie besteht aus Pilzen. Wenn die Hefe mit Luft, Feuchtigkeit und Nährstoffen angereichert wird, geht die Hefe auf und erlangt locker mehr als das doppelte Volumen.
  • Hitze tötet die Hefepilze, so dass bei unserem Apfelkuchen Rezept und grundsätzlich hier vorsichtig vorgegangen werden muss.
  • Auch bei der Zugabe von Milch müssen Sie auf die richtige Temperatur achten. Die Milch muss etwa 35 °C warm sein.
  • Geben Sie niemals Salz, Butter und Zucker direkt an die Hefe. Das verlangsamt die Entwicklung des Hefeteigs. 

Zutaten Hefeteig

  • 500 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 1 Würfel Hefe (ca. 40 g)
  • 60 g Zucker
  • 2 Eier
  • 50 g Butter
  • 1 Prise Salz

Diese Geräte brauchen Sie für das Apfelkuchen-Rezept

  • Handsieb
  • Rührschüssel mit Rührwerkzeug / Knetwerkzeug
  • Topf
  • Nudelholz
  • Esslöffel und Teelöffel 
  • Backblech 
  1. Alle Zuten abmessen und bereithalten. Achten Sie darauf, dass alle Zutaten Zimmertemperatur aufweisen. 
  2. Geben Sie das Mehl durch das Sieb in eine große Rührschüssel. 
  3. Erwärmen Sie die Milch in einem Topf auf niedriger Stufe. Geben Sie die Hefe in die 35 °C warme Milch (hineinbröseln). 
  4. 4 EL Mehl (aus der Schüssel entnehmen) und eine Prise Zucker hinzugeben und zu einem dicken Brei verrühren. Den Brei anschließend mit einem Tuch abdecken und 30 Minuten gähren lassen. 
  5. Geben Sie nun den restlichen Zucker und Salz in die Rührschüssel mit dem Mehl und mischen Sie alles gut durch. In die Mitte eine Mulde drücken und die Eier dort hineinlaufen lassen. 
  6. Schneiden Sie die Butter in Flocken und geben Sie die Flocken hinzu. Wenn die 30 Minuten um sind geben Sie den Hefebrei hinzu und verarbeiten alles zu einem glatt-geschmeidigen Teig. 
  7. Erneut mit einem Tuch abdecken und nun 60 Minuten stehen lassen. 
  8. Anschließend erneut durchkneten und auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche ausrollen und behutsam auf das gefettete Backblech legen. 
  9. Auf dem Backblech den Hefeteig nochmals 10 Minuten gehen lassen.
  10. Der Hefeteig nach diesem Rezept ist nun bereit für die weitere Verarbeitung. 

Übrigens:

Für das Backen von Hefeteig nach Rezept müssen Sie kein Profi sein. Einfach an dieses Hefeteig-Rezept halten und Ihnen gelingt leckerer Hefeteig als Grundlage für viele weitere Leckereien.

Viel Spaß!

Um Hefeteig einen Tag lang aufzubewahren unbedingt in den Kühlschrank stellen. Wenn Sie den Hefeteig länger als einen Tag lagern möchten, dann ab in die Gefriertruhe mit dem Hefeteig. Dort hält der Hefeteig aus unserem Rezept locker 3 Monate. Um den Hefeteig aufzutauen einfach bei Zimmertemperatur über Nacht herausstellen.
Bei der Verwendung von trockener Backhefe müssen Sie das Hefeteig-Rezept anpassen. Sie sparen sich die Erstellung des "Vorteigs". Einfach die Trockenhefe mit dem Mehl vermengen und alle übrigen Zutaten dann hinzugeben. Nun den Teig abgedeckt stehen lassen (60 Minuten) und dann wie beschrieben weiter zubereiten.

Anzeigen

www.MeinCupcake.de